Elekti kolorojn : grizaj Verda kaj ruĝa Blanka kaj nigra
Ĝisdatigita merkredon la 20an de septembro 2017 . Ĝis nun estas 2495 tekstoj   Rss  Indekso  Privata spaco  Kontakto
Venonta kongreso | SAT-kulturo | Libroj | Dokumentoj | SAT-organo | Frakcioj | Fakoj | Informoj | Ligoj | Arĥivoj | Membriĝi

En la sama rubriko

puce A meeting-place for workers and progressive people where nationality doesn’t matter
puce Déclaration du 82e Congrès de SAT
puce Declaration of the 2009 SAT Congress
puce Deklaracio kaj Gvidrezolucio 2009
puce Deklaration des SAT-Kongresses 2009
puce Ein Treffpunkt für Arbeiter und fortschrittliche Menschen fernab vom nationalen Mief
puce Fotaro k kongresaj registraĵoj ĉe Ipernito
puce Gazetartikolo 2009
puce Helpo al migrantoj en Italio
puce Mi elektis Milanon
puce Tuj aliĝu al la Milana kongreso 2009
puce Une rencontre anationale de travailleurs et progressistes
puce Unuafoja kongresano
LINGVO KAJ TRADUKOJ DE LA ARTIKOLO

Deklaration des SAT-Kongresses 2009

Deklaration

Der 82. Kongress des Anationalen Weltbundes (SAT, Sennacieca Asocio Tutmonda) in Mailand, der vom 18. bis zum 24. Juli 2009 tagte, unterstreicht, dass das Statut die SAT-Mitglieder ermuntert, auf verschiedenen Gebieten aktiv zu sein. Kongressthema dieses Jahres war "Grenzenlos migrieren, anational leben". Die Teilnehmer des SAT-Kongresses, als Gäste der befreundeten italienischen Vereinigung ARCI Esperanto, debattierten über Frieden, Migration, ethische Banken sowie die Lage in Südamerika, Madagaskar, dem Nahen Osten und anderen Weltregionen.

Der Kongress

— erinnert die Botschafter von China, Finnland, Indien, Israel, Pakistan, Russland und den USA daran, dass SAT diese Länder schon seit einigen Jahren schriftlich ersucht, die Ottawa-Konvention zu unterschreiben. Keins davon hat diese bisher unterschrieben. SAT bittet sie wieder einmal nachdrücklich, die Ottawa-Konvention zu unterschreiben,

— betont das Recht der Menschen in der ganzen Welt, ihren Lebens- und Wohnort selbständig und frei zu wählen, sei es dort, wo sie geboren wurden, sei es sonstwo, wo es ihnen aus Umweltgründen oder aus beruflicher, politischer oder anderer Notwendigkeit am besten passt, ohne nationale und grenzenbezogene Rücksichten, sondern unter Berücksichtigung des eigenen Interesses sowie der Interessen der ganzen Menschheit,

— bekundet sein Interesse für das Projekt, im Jahre 2010 eine Europäische Ethische Bank (EEB) durch Fusion der drei bestehenden ethischen Banken (Banca Popolare Etica in Italien, NEF in Frankreich und FIARE in Spanien) zu gründen, aus der Erwägung heraus, dass diese Bank wahrscheinlich mit ethisch vertretbareren Mitteln als andere Banken handeln wird,

— erkennt in der Aktivität von ARCI, der italienischen Arbeiter-Kulturvereinigung, eine geistige Ausrichtung und Bildungsziele, die Gemeinsamkeiten mit ihren eigenen aufweisen, und ermutigt die SAT-Mitglieder, sich an ihrer Tätigkeit zu beteiligen, um damit eine künftige Zusammenarbeit der Organisationen vorzubereiten,

— erkennt die Tragweite der u.a. durch Nationalismus und Kapitalismus entstandenen Schwierigkeiten, vor denen Menschen in einigen Weltteilen wie Südamerika, Madagaskar und dem Nahen Osten stehen, und beabsichtigt einen aufklärenden Austausch mit diesen Menschen, um unsere gemeinsame Emanzipation zu fördern.

Übersetzung : LEA/G (Freie Esperanto-Bund für deutschsprachige Gebiete)

 

Sennacieca Asocio Tutmonda (SAT)

67 av. Gambetta
FR - 75020 Paris

Retadreso : kontakto@satesperanto.org
Pri financaĵoj : financoj@satesperanto.org
Retejo : http://satesperanto.org/
Tel : (+33) 09 53 50 99 58

Poŝtkonto n-ro 1234-22 K, La Banque Postale, Paris
IBAN : FR41 2004 1000 0101 2342 2K02 064
BIC : PSSTFRPPPAR
Konto de SAT ĉe UEA : satx-s
Konto de SAT ĉe PayPal : financoj@satesperanto.org

Por renkontiĝi kun SAT-anoj en Parizo, informiĝu ĉe la sidejo de SAT-Amikaro

Se vi havas demandojn pri SAT, skribu al la SAT-oficejo en Parizo
aŭ al via peranto

Pri teknikaj problemoj sur la paĝo, skribu al paĝo-aranĝulo.

Privata ejo
Danke al spip

PNG - 436 bitokoj
fabrikita en esperantio