Elekti kolorojn : grizaj Verda kaj ruĝa Blanka kaj nigra
Ĝisdatigita merkredon la 20an de septembro 2017 . Ĝis nun estas 2495 tekstoj   Rss  Indekso  Privata spaco  Kontakto
Venonta kongreso | SAT-kulturo | Libroj | Dokumentoj | SAT-organo | Frakcioj | Fakoj | Informoj | Ligoj | Arĥivoj | Membriĝi
Germana ‑ Deutsch

In der gleichen Rubrik

puce „Weltweit“ nicht nur dem Namen nach
puce Deklaration des 88. SAT-Kongresses in Nitra 2015
puce Deklaration des SAT-Kongresses 2011
puce Deklaration des SAT-Kongresses 2012
puce Deklaration des SAT-Kongresses 2013
puce Erklärung 2014
puce Erklärung des 90. SAT-Kongresses 2017
puce Erklärung und Leitresolution 2016
puce Esperanto? Was ist das?
puce Jalta 2012: Strandleben, Ausflüge und Bildung
puce Saint-Imier 2012
puce SAT tagte in Madrid: Radikale Atmosphäre auf Kongress mit Kulturschwerpunkt
puce SAT-Tagung in Sarajevo thematisiert die jüngste Geschichte
puce Was ist SAT?
SPRACHE UND ÜBERSETZUNGEN DES ARTIKELS

Saint-Imier 2012

GenossInnen,

Es freut uns, an diesem historischen Ereignis teilzunehmen, und es freut uns, im Namen der Libertären Fraktion von SAT allen teilnehmenden Gruppen hier in St. Imier geschwisterliche und solidarische Grüße zu übermitteln.

Wir Mitglieder des Libertären Fraktion gebrauchen eine internationale Sprache, Esperanto, als Werkzeug, durch das wir uns mit Anarchisten verschiedener Länder verbinden und zusammenarbeiten. Wir folgen die Spuren von Vorgängern wie die japanischen und chinesischen Anarchisten des frühen 20. Jahrhunderts; von denen, die die Anwendung des Esperanto auf einem internationalen Anarchisten-Kongress in Amsterdam 1907 vorschlugen; von den Genossen aus Europa und anderen Kontinenten, die im 20. Jahrhundert den Weltbund der staatsgegnerischen Esperantisten gründeten; und von den klassenkämpferischen Esperantisten, die unsere internationale und anationale Arbeiterorganisation, den Anationalen Weltbund, 1921 gründeten, in dessen Rahmen auch die Libertäre Fraktion agiert.

Aber lassen wir die Vergangenheit beiseite und wenden wir uns der Gegenwart und Zukunft zu. Während der Kapitalismus weltweit herrscht und kriselt, wissen wir alle, dass weltweite Organisation unumgänglich ist. Wir wissen auch ganz gut, dass bestimmte Sprachen, zum Beispiel Englisch, sich schon einigermaßen als internationale oder koloniale Sprachen des Handels und des Kapitals durchgesetzt haben. Heute können wir alle mit Hilfe von zahlreichen Dolmetschern reden, bzw. auf informeller Ebene radebrechend kommunizieren, aber solche Verständigung ist eine komplizierte, verwirrende Sache. Außerdem kann das Lernen einer nationalen Sprache bis zu einem angemessenen Kenntnisstand schwer sein, wenn nicht überfordernd, und etwas, was Zeit, Geduld und Studium, nicht selten auch Geld und eine relativ gute Vorbildung voraussetzt. Esperanto dagegen, eine sprachliche Option für international denkende, aufmüpfige und anarchische Arbeiter, verlangt nur einen Bruchteil von dieser Anstrengung.

Esperanto ist also in der Arbeiterbewegung und der anarchistischen Bewegung der Gegenwart dauernd präsent. Alle Teilnehmer sind eingeladen, uns Mitglieder der Libertären Fraktion in den kommenden Tagen anzusprechen, und wir stehen denen zu Verfügung, die sich über die Libertäre Fraktion, SAT und die Arbeiter-Esperanto-Bewegung informieren wollen.

Es lebe die Anarchie

SAT-Liberecana Frakcio

 

Sennacieca Asocio Tutmonda (SAT)

67 av. Gambetta
FR - 75020 Paris

Retadreso : kontakto@satesperanto.org
Pri financaĵoj : financoj@satesperanto.org
Retejo : http://satesperanto.org/
Tel : (+33) 09 53 50 99 58

Poŝtkonto n-ro 1234-22 K, La Banque Postale, Paris
IBAN : FR41 2004 1000 0101 2342 2K02 064
BIC : PSSTFRPPPAR
Konto de SAT ĉe UEA : satx-s
Konto de SAT ĉe PayPal : financoj@satesperanto.org

Por renkontiĝi kun SAT-anoj en Parizo, informiĝu ĉe la sidejo de SAT-Amikaro

Se vi havas demandojn pri SAT, skribu al la SAT-oficejo en Parizo
aŭ al via peranto

Pri teknikaj problemoj sur la paĝo, skribu al paĝo-aranĝulo.

Privata ejo
Danke al spip

PNG - 436 bitokoj
fabrikita en esperantio