Elekti kolorojn : grizaj Verda kaj ruĝa Blanka kaj nigra
Ĝisdatigita merkredon la 6an de septembro 2017 . Ĝis nun estas 2494 tekstoj   Rss  Indekso  Privata spaco  Kontakto
Venonta kongreso | SAT-kulturo | Libroj | Dokumentoj | SAT-organo | Frakcioj | Fakoj | Informoj | Ligoj | Arĥivoj | Membriĝi
Germana ‑ Deutsch

In der gleichen Rubrik

puce „Weltweit“ nicht nur dem Namen nach
puce Deklaration des 88. SAT-Kongresses in Nitra 2015
puce Deklaration des SAT-Kongresses 2011
puce Deklaration des SAT-Kongresses 2012
puce Deklaration des SAT-Kongresses 2013
puce Erklärung 2014
puce Erklärung des 90. SAT-Kongresses 2017
puce Erklärung und Leitresolution 2016
puce Esperanto? Was ist das?
puce Jalta 2012: Strandleben, Ausflüge und Bildung
puce Saint-Imier 2012
puce SAT tagte in Madrid: Radikale Atmosphäre auf Kongress mit Kulturschwerpunkt
puce SAT-Tagung in Sarajevo thematisiert die jüngste Geschichte
puce Was ist SAT?
SPRACHE UND ÜBERSETZUNGEN DES ARTIKELS

Erklärung des 90. SAT-Kongresses 2017

Der 90. Kongress des Anationalen Weltbundes (SAT), der vom 29. Juli bis zum 5. August 2017 in Gimpo/Seoul, Südkorea stattfand,

- begrüßt das Stattfinden der Kerzenlicht-Revolution in Südkorea, bei der viele Menschen zusammenkamen und für einen Regierungswechsel demonstrierten – ein ermutigendes demokratisches Ereignis;

- erkennt die Bedeutung von Massenwiderstand gegen ungerechte Regierungen, die bei der Kerzenlicht-Demonstration in Südkorea sichtbar wurde, warnt aber gegen Manipulationsversuche durch Massenmedien und Politiker, und besonders gegen offensichtlich werdendes Abdriften in den Krieg, wie in Syrien geschehen;

- befürwortet eine Beendigung des Konfliktzustandes zwischen Nord- und Südkorea sowie eine dauerhafte Befriedung der Region zugunsten des Zusammenlebens und der Verständigung der in der Region lebenden Völker;

- schlägt Friedensgespräche bei kriegerischen Auseinandersetzungen vor, und verurteilt jedwede blutdurstige militärische Allianz, besonders die Nordatlantische Vertragsorganisation (NATO);

- verlangt angemessene Mittel zum Lebensunterhalt und Arbeitsbedingungen, die allen Arbeitern in der ganzen Welt ein menschenwürdiges Leben ermöglichen;

- erkennt, dass Tierzucht (neben der Erdölindustrie u. a.) ein wichtiger Verursacher der Erderwärmung ist, weshalb der Übergang zu einer eher pflanzlichen Diät sowohl ethisch wie ökologisch eine wichtige Aktionsform ist;

- stellt sich in seinem Streben nach Gerechtigkeit dem Leiden und der Ausbeutung durch Sexismus und Rassismus entgegen;

- stellt sich Tiermissbrauch und Speziesismus entgegen;

- stellt sich der Verwendung von Atomkraft entgegen, in Erwägung dessen, dass der Unfall von 2011 in einem japanischen Atomkraftwerk das tägliche Leben der Bevölkerung radikal zerstört hat und weiterhin zerstört;

- lehnt alle Atomwaffen ab und weist auf den im Juli 2017 beschlossenen UNO-Atomwaffenverbotsvertrag hin;

- unterstützt die Aktivität von Solidareco Bona Volo (Solidarität / Guter Wille, SBV) in der Demokratischen Republik Kongo, die durch Ausbildung Jugendlichen hilft, die infolge der Kriege gelitten haben;

- ruft nicht nur SAT-Mitglieder und Esperantisten, sondern Aktivisten allgemein auf, wirkungsvoller und tatkräftiger mit Genossen aus Asien im Rahmen unserer praktischen Unterstützung von weltweiter Solidarität zusammenzuarbeiten.

 

Sennacieca Asocio Tutmonda (SAT)

67 av. Gambetta
FR - 75020 Paris

Retadreso : kontakto@satesperanto.org
Pri financaĵoj : financoj@satesperanto.org
Retejo : http://satesperanto.org/
Tel : (+33) 09 53 50 99 58

Poŝtkonto n-ro 1234-22 K, La Banque Postale, Paris
IBAN : FR41 2004 1000 0101 2342 2K02 064
BIC : PSSTFRPPPAR
Konto de SAT ĉe UEA : satx-s
Konto de SAT ĉe PayPal : financoj@satesperanto.org

Por renkontiĝi kun SAT-anoj en Parizo, informiĝu ĉe la sidejo de SAT-Amikaro

Se vi havas demandojn pri SAT, skribu al la SAT-oficejo en Parizo
aŭ al via peranto

Pri teknikaj problemoj sur la paĝo, skribu al paĝo-aranĝulo.

Privata ejo
Danke al spip

PNG - 436 bitokoj
fabrikita en esperantio