Elekti kolorojn : grizaj Verda kaj ruĝa Blanka kaj nigra
Ĝisdatigita mardon la 4an de decembro 2018 . Ĝis nun estas 2584 tekstoj   Rss  Indekso  Privata spaco  Kontakto
Venonta kongreso | SAT-kulturo | Libroj | Dokumentoj | SAT-organo | Frakcioj | Fakoj | Informoj | Ligoj | Arĥivo | Membriĝi
Germana ‑ Deutsch

In der gleichen Rubrik

puce „Weltweit“ nicht nur dem Namen nach
puce Deklaration des 88. SAT-Kongresses in Nitra 2015
puce Deklaration des SAT-Kongresses 2011
puce Deklaration des SAT-Kongresses 2012
puce Deklaration des SAT-Kongresses 2013
puce Erklärung 2014
puce Erklärung des 90. SAT-Kongresses 2017
puce Erklärung des 91. SAT-Kongresses 2018
puce Erklärung und Leitresolution 2016
puce Esperanto? Was ist das?
puce Internationaler Esperanto-Kongress in Barcelona 2019
puce Jalta 2012: Strandleben, Ausflüge und Bildung
puce Saint-Imier 2012
puce SAT tagte in Madrid: Radikale Atmosphäre auf Kongress mit Kulturschwerpunkt
SPRACHE UND ÜBERSETZUNGEN DES ARTIKELS

Erklärung des 91. SAT-Kongresses 2018

Der 91. Kongress des Anationalen Weltbundes (SAT), der vom 5. bis 12. August 2018 in Kragujevac, Serbien, stattfand,

— weist auf die Gefahr des weltweit wachsenden Nationalismus, und zum Teil sogar des Faschismus hin, und erinnert daran, dass SAT-Mitglieder ihn ständig bekämpfen, indem sie Esperanto im Arbeitermilieu praktisch gebrauchen und das außernationale Gefühls-, Denk- und Handlungsvermögen kultivieren;

— nimmt die Gespräche zwischen Nordkorea und Südkorea mit Befriedigung zur Kenntnis;

— verurteilt den neuen kalten Krieg zwischen den USA und vielen anderen NATO-Ländern einerseits, und der Russischen Föderation andererseits;

— ruft alle zur Teilnahme an Friedensbewegungen auf;

— plädiert dagegen, dem finanziellen Profit Vorrang vor sozialen Rechten zu geben;

— stellt fest, dass die Situation Geflüchteter und wirtschaftlich motivierter Migranten immer unerträglicher wird, und ersucht die Zielländer der Migration, sich für die Beendigung der Kriege und die Verbesserung der Lebensbedingungen in den Fluchtländern einzusetzen, bzw. sich für die Geflüchteten einzusetzen, indem Strukturen für ihre Aufnahme geschaffen werden;

— ermutigt individuelle und kollektive Anstrengungen jeglicher Art, die die Zerstörung des Planeten zu beenden trachten, zum Beispiel: soziale und ökologische politische Aktivität, ohne Unternehmen einzubeziehen, welche die Gelegenheit nutzen, um ihre Arbeiter auszubeuten; Hinwendung zu pflanzenbasierter Ernährung, lokaler und ökologischer Konsum, Wachstumsrücknahme in Produktion und Demographie, „freudige Nüchternheit“ ohne Verzichtgefühl;

— beglückwünscht die ArbeiterInnen der Automobilfabrik FIAT in Kragujevac – denen eine Lohnerhöhung durch Streik gelungen ist – zu ihrem erfolgreichen Kampfgeist, und macht sie auf das Potenzial des Esperanto aufmerksam, neben anderen Sprachen weltweite Kontakte mit ArbeiterInnen des Automobilsektors in anderen Ländern aufleben zu lassen;

— unterstützt alle Bemühungen, Menschen in der ganzen Welt anständige Lebensbedingungen zu ermöglichen, nicht nur in den Metropolen, die ökonomische und politische Macht bei sich zu konzentrieren suchen, sondern auch auf dem Land und in mittelgroßen Städten wie Kragujevac.

 

Sennacieca Asocio Tutmonda (SAT)

67 av. Gambetta
FR - 75020 Paris

Retadreso : kontakto@satesperanto.org
Pri financaĵoj : financoj@satesperanto.org
Retejo : http://satesperanto.org/
Tel : (+33) 09 53 50 99 58

Poŝtkonto n-ro 1234-22 K, La Banque Postale, Paris
IBAN : FR41 2004 1000 0101 2342 2K02 064
BIC : PSSTFRPPPAR
Konto de SAT ĉe UEA : satx-s
Konto de SAT ĉe PayPal : financoj@satesperanto.org

Por renkontiĝi kun SAT-anoj en Parizo, informiĝu ĉe la sidejo de SAT-Amikaro

Se vi havas demandojn pri SAT, skribu al la SAT-oficejo en Parizo
aŭ al via peranto

Pri teknikaj problemoj sur la paĝo, skribu al paĝo-aranĝulo.

Privata ejo
Danke al spip

PNG - 436 bitokoj
fabrikita en esperantio